Home | About | Forums | Links | Contact | LR Int'l | Video | RSS
Daily e-mail updates from
Libertarian Republican.

Friday, January 04, 2013

Young German girl attacked by Turkish Muslim men over Christmas holiday may never look pretty again

Her face was "severely injured... [her head] is shaved on the right side, littered with brown spots, and right ear was torn"

Express.de - Dusseldorf, "Mutter Güler: Meine Tochter ist völlig am Ende" Jan. 3:
Reyhans Gesicht wurde bei dem heimtückischen Angriff schwer verletzt. Die Wunden werden in einer Duisburger Spezialklinik behandelt. Früher posierte Reyhan gern für Fotos. Heute ist der Kopf der jungen Frau auf der rechten Seite rasiert, die Stelle ist mit braunen Flecken übersät, das rechte Ohrläppchen wurde regelrecht zerfetzt.

Ob das hübsche Mädchen jemals wieder so aussehen wird, wie vor dem Angriff – die Ärzte wollen sich noch nicht festlegen. „Dafür sei es noch zu früh“, so Mutter Güler.

Und Reyhan selbst? Sie schweigt zu den Vorfällen...

Verwandte müssen die 44-Jährige täglich zu ihrer Tochter bringen. „Ich kann in meiner Verfassung nicht selbst Auto fahren. Seit dem Angriff lebe ich in ständiger Angst um meine Tochter. Ich kann nachts nicht schlafen, bin in Gedanken immer bei ihr.“

Jetzt wünscht sich die besorgte Hildenerin nur noch eines: „Das meine Tochter so schnell wie möglich wieder ganz gesund wird und irgendwann wieder lachen kann.“
Translation:
Reyhans face was severely injured in the treacherous attack. The wounds are treated in a specialist hospital in Duisburg. Previously Reyhan would gladly pose for photos. Today the head of the young woman is shaved on the right side, the place is littered with brown spots, and right ear was torn literally.

Whether the pretty girl will ever look back to the way before the attack - the doctors still do not want to say. "It is still too early," said mother Güler. Reyhan and yourself? It is silent on the incidents.

Since the attack, I live in constant fear for my daughter. I can not sleep at night, I'm always in my thoughts with her. "

Now the anxious Hildenerin wants only one thing: "That my daughter is completely healthy again as soon as possible and able to laugh at some point again."

No comments: